Woanders

Oh! Ein Sommerloch. Konnte ja keiner mit rechnen.
Anders gesagt: wir brauchen auch mal eine Pause, diese Woche gibt es kein neues Portrait, und überhaupt stellen wir über die Ferienzeit auf einen zweiwöchentlichen Rhythmus um. Wir wollen Euch ja auch nicht mit zu viel Text davon abhalten, im Sand herumzuliegen oder auf Berge zu klettern oder wie auch immer Ihr den Sommer verbringt.
Wer trotzdem Bedarf an Lesestoff hat, für den haben natürlich auch andere Mütter schöne Söhne Blogs, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigen wie wir hier. Hier geht es um Menschen und was sie so machen:

Beim Redaktionskontor Juchheim werden Menschen gefragt, was für sie bei ihrer Arbeit wichtig ist.

Auf Vimeo gibt es eine Kollektion von Video-Porträts, es geht um die Kreativen bei Etsy.

Überlegungen, wie man alles ganz anders machen kann: Kick out your boss.

Kleine Läden und Werkstätten in Berlin: Kiezlich. Das Projekt wird von zwei Fotografen ausgeführt und ist entsprechend prächtig bebildert.

Die ZEIT stellt den Beruf der Woche vor.

Was fürs Herz sind die Geschichten von Liebespaaren unter Liebe und Salz.

Interviews mit den »Köpfen der Buchbranche« gibt es auf Ich mach was mit Büchern.

Interviews mit Menschen auf dem Land.

Und nochmal die ZEIT über die Seite Whatchado.

An der Elbe

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Was machen die da? - […] Die machen Urlaub. Anders gesagt: Heute gibt es kein „Was machen die da“, und über die Ferienzeit stellen wir…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.