Wollt ihr nicht mal raus aus Eurem steifen, buddenbrookschen Hanseatentum? Wie wäre es, wenn Ihr Euch mal mit Hafenarbeitern unterhaltet? Türstehern im Puff? Anarchos im Schanzenviertel? Pennern am Bahnhof? Dem Lauch von der Dönerbude? Das ist ernst gemeint – wäre das nicht eine viel interessantere Herausforderung als Kaffeeklatsch in Spießerbiotopen? Aber vielleicht verstehe ich das Ganze ja auch falsch. Vielleicht geht es euch ja genau darum – dann nichts für ungut.