Vielen Dank, Herr Trapp, Sie sind ein begnadeter Schreiber(ling). Ich hab viel Spannendes erfahren und mich köstlich amüsiert (»und plötzlich sitzt du an der Theke, wie im Kaufmannsladen, und dann kommt jemand, palim-palim…« etc.).